Facebook: nun ist es endgültig vorbei!

stop sign, offered by wikipedia CC-BY-SA-3.0Am nächsten Freitag wird Facebook sich die Erlaubnis holen, meine Beschreibungen und persönlichen Facebook-Daten mit anderen meiner Aktivitäten zu verknüpfen  – und zwar insbesondere auch außerhalb von Facebook. Wenn Facebook von meinem Namen in Facebook auf mich in Amazon schließen kann, dürften sie das sammeln. Und die Datensätze vertreiben. Facebook fragt also um die Erlaubnis, ein netzweites Profil zu erstellen und zu verkaufen.

Die  Antwort kann nur sein, rechtzeitig vorher den Account zu löschen! Nur so umgeht man die einprogrammierte Falle. → …

Respekt ist eine zweiseitige Sache!

Letzte Woche wurde es (in) der Welt verkündet: Kiew und Brüssel (würden) enger zusammen(rücken). Und niemand könne der Ukraine (eine) Mitgliedschaft in der EU verweigern. Grund genug, mich zu bekennen: Ja, ich bin ein Putin-Versteher. Ich verstehe Russland. An unseren 5 Fingern hätten wir abzählen können, dass es so kommen würde, wie es gekommen ist: → …

Zeit, dass der Trusty Tahr kommt – oder warum psiKeds openjdk-6 nicht mehr unterstützt

Gestern wollte ich endlich beginnen, die Auswertung der Sekundärtlitatur für psiKeds auf meiner heimischen Ubuntu-12.04 Maschine zu (re)initialisieren. Natürlich abgeleitet von myCsrf. Und die Bibfiles editiert mit JabRef. Doch damit begann der Ärger. Für den nicht JabRef etwas konnte, sondern Ubuntu. Genauer: ein Ubuntu-Update von openjdk-6, etwa Mitte 2013. Was war geschehen? → …

Mein Weg zur FreiFrau: Ein bisschen innerfamiliäre Open Source Diversity

Vorgestern hatte ich die Chemnitzer Linuxtage mit ihren vielen anregenden Vorträgen besucht – u.a. auch den des echten Free Software Apologeten, Reinhard Müller: „Mach dich Frei: Wie man die Welt rettet. Eine Kurzanleitung in 5 einfachen Schritten„. Gestern Abend ging es dann bei mir zu Hause zur Sache, beim Abendessen, mit meiner Frau. Genau dieses Vortrages wegen → …