Facebook: nun ist es endgültig vorbei!

stop sign, offered by wikipedia CC-BY-SA-3.0Am nächsten Freitag wird Facebook sich die Erlaubnis holen, meine Beschreibungen und persönlichen Facebook-Daten mit anderen meiner Aktivitäten zu verknüpfen  – und zwar insbesondere auch außerhalb von Facebook. Wenn Facebook von meinem Namen in Facebook auf mich in Amazon schließen kann, dürften sie das sammeln. Und die Datensätze vertreiben. Facebook fragt also um die Erlaubnis, ein netzweites Profil zu erstellen und zu verkaufen.

Die  Antwort kann nur sein, rechtzeitig vorher den Account zu löschen! Nur so umgeht man die einprogrammierte Falle.Denn um den Account wirklich zu löschen, muss man sich einloggen. ( Hier ist der Link dazu, er findet sich angeblich nur in den Hilfeseiten: https://www.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account ). Um sich einloggen zu können, muss man ab Freitag angeblich diesen neuen Regelungen zustimmen. Das heißt: die Erlaubnis ist erteilt. Und die Tilgung des Accounts wird die Erlaubnis sicher nicht zurücknehmen. Denn sie bezieht sich ja auch auf die Welt außerhalb von Facebook. So hilft nur eins: sicherheitshalber bis Freitag den Account löschen!

Ich habe es getan. Wenn ich mich die nächsten 14 Tage nicht mehr einlogge, wird es mich nicht mehr geben. Auf Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.